Es ist normal, verschieden zu sein.
Es ist normal, verschieden zu sein.

KiTa am Löwentor

 

Liebe Familien und Eltern,

 

 
   
die Entwicklungen der Infektionen mit dem Coronavirus stellen uns vor große Herausforderungen. Ziel all der Maßnahmen, die die Landesregierung getroffen hat, ist es, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Dies gelingt nur, wenn die Anzahl der Sozialkontakte zwischen Menschen so gering wie irgend möglich gehalten wird. Aus diesem Grund wurden alle Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz geschlossen und die Kinder müssen zu Hause betreut werden.
 

In den Fällen, in denen eine häusliche Betreuung nicht oder nur teilweise möglich ist, können Eltern und andere sorgeberechtigte Personen eine Notbetreuung in unserer Kindertagesstätte in Anspruch nehmen. Eine Notbetreuung kommt vor allem für folgende Personen infrage:

 

• Berufsgruppen, deren Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung notwendig sind, und zwar derzeit unabhängig davon, ob ein oder beide Elternteile diesen Berufsgruppen angehören. Zu diesen Gruppen zählen zum Beispiel

Angehörige von Gesundheits- und Pflegeberufen,

Polizei,

Rettungsdienste,

Justiz und Justizvollzugsanstalten,

Feuewehr,

Lehrkräfte,

Erzieherinnen und Erzieher

Angestellte von Energie- und Wasserversorgung

 

Dieser Katalog ist nicht abschließend. Für die Versorgung der Bevölkerung wichtig können auch andere Berufsgruppen sein. Dies kann beispielsweise auch für Angestellte in der Lebensmittelbranche zutreffen.

• berufstätige Alleinerziehende und andere Sorgeberechtigte, die auf eine Betreuung angewiesen sind und keinerlei andere Betreuungslösung finden (Härtefälle).

 

In solchen Fällen schreiben Sie bitte eine Mail an: mayer@lebenshilfe-koblenz.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung, Ortsvereinigung Koblenz e.V.